Vorurteile über Swingerclubs

Vorurteile über Swingerclubs

Im Swingerclub laufen alle nackt herum!

Nein! Im Swingerclub laufen die Gäste angezogen herum. Nette Dessous, Kleider, Lack und Leder sind die häufigsten Outfits. Dabei zeigt jeder soviel wie er selbst bereit ist. Niemand wird Euch zwingen Eure Kleidung auszuziehen. Ganz im Gegenteil ist es in den meisten Clubs sogar verpöhnt komplett nackt oder nur mit Handtuch zu flanieren.

Direkt hinter der Tür wird gleich gepoppt!

Blödsinn. In den meisten Clubs, wird man erstmal keine sexuellen Handlungen sehen, wenn man sich nicht bewusst in die entsprechenden Räume begibt. Die meisten Gäste werden anfänglich erst mal einen Drink an der Bar nehmen und sich unterhalten. Es wird getanzt, gelacht, mal sauniert und lecker gegessen. Bis dorthin entspricht ein Clubbesuch einem netten Abend unter Freunden.

In einem Swingerclub treibt es jeder mit jedem!

Würdet Ihr mit jedem auf der Straße Sex haben? "Nein". Genauso verhält es sich in einem Club. Man lässt sich ausschließlich nur auf Personen ein, bei denen vorausgehendes Kennenlernen, Sympathie und Gemeinsamkeiten vorhanden sind. Genauso wie im wahren Leben.

Als Paar oder Frau, wird man von vielen Solomännern verfolgt?

Ganz ausschliessbar ist das nicht. Jedoch haben auch die meisten Solomänner die Kinderstube nicht zu Hause gelassen. Sollte ein Mann Euch zu Nahe kommen und Ihr das nicht wollt, reicht meist ein deutliches Nein oder ein Wegschieben der ankommenden Hand. Sollte das nichts helfen, wird der Gast vom Betreiber freundlich zum Gehen aufgefordert. Das riskieren die wenigsten. Im Club Carat achten wir immer auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen, Paaren und Herren.

In einem Swingerclub holt man sich Krankheiten!

Nicht mehr oder weniger als im wahren Leben auch. Jedoch ist bei sexuellen Handlungen grundsätzlich auf Kondome und auf Körperhygiene zu achten. Wichtig ist, das auch die Räumlichkeiten dem entsprechend sind. Man sollte auf jeden Fall ein Handtuch unterlegen, wenn es zu sexuellen Handlungen kommt. So habt Ihr Spaß und die nächsten genauso. Sollte es mal irgendwo an Handtüchern fehlen, helfen Euch gerne die Servicekräfte im Club weiter.

Ein Swingerclubbesuch ist teuer!

Bei uns zahlt Ihr als Pärchen zwischen 30 und 50 Euro. Dafür hat man freien Zugang zu einer Vielzahl an Getränken, Buffet, Sauna, Duschen, Sanitäranlagen, Handtüchern, grundsätzliche Pflegemittel und den Räumlichkeiten zum unterhalten, tanzen und swingen. Rechnet man zwei Personen für Sauna + Getränke, sowie ein nettes Essen zu zweit, kommt man schon locker über diese Spanne hinweg. Als Singlefrau kommt Ihr kostengünstig rein. Nur Soloherren müssen mit einen höheren Obolus rechnen, der jedoch bei den aufgezählten Möglichkeiten auch nicht zu hoch erscheint. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit Eure Sexualität auszuleben wie in keinen anderem Etablisement.

Im Swingerclub müssen mit anderen sexuelle Handlungen ablaufen!

Quatsch! Wenn Ihr an einem Abend da seid, an dem Euch keine Person für mehr zusagt, dann passiert auch nichts. Viele Neubesucher nehmen an sexuellen Handlungen auch gar nicht Teil, sondern wollen nur zuschauen, oder wollen nur unter sich bleiben oder zuschauen lassen.

Beim Erstbesuch ist man Frischfleisch!

Stimmt nicht! Keiner weiß, ob man das erste mal im Club ist, wenn man es nicht sagt. Es steht einem nicht auf der Stirn und wird dort auch nicht hingeschrieben.

Nur schlanke und gutausehende Leute besuchen Clubs!

Geht in eine Fußgängerzone, zählt 100 Leute ab 18 Jahren ab und genau dieser Querschnitt entspricht dem Publikum eines Clubs.

In Clubs sind nur Leute ab 40 und aufwärts!

In Clubs findet Ihr Personen von 18 bis 80. Natürlich wird diese Mischung nicht jedes Mal erreicht und ist tagesabhängig.

Ich weiß ja nicht, was Ihr macht?

Ich bin im Club Carat

Club Carat

Alte Poststr. 15
97297 Waldbüttelbrunn

Tel.: (0 93 1) 40 78 03
E-Mail: info@club-carat.de

Sex und Erotik Forum und Chat